Zusammenarbeit mit Hausarzt



DMP-Fort­bildungen Diabetes – KHK – COPD

Die Kooperation mit der Allgemein­medizin ist unerlässlich, um die Versorgung von Patienten mit Diabetes sicherzu­stellen. Denn der Hausarzt ist kontinuier­licher Ansprech­partner, wenn es um die Betreuung von Diabetikern geht. Das zumindest gilt für die große Gruppe der Patienten mit Typ-2-Diabetes, die neben der Stoffwechsel­störung unter weiteren Erkrankungen leiden. Ein Grund dafür, dass die Stiftung DHD die Zusammen­arbeit mit den Hausärzten verstärkt. Im Mai fand mit dem Hausärzteverband Westfalen-Lippe der erste Teil von zwei in in diesem Jahr geplanten DMP-Fort­bildungen Diabetes – KHK – COPD statt. Am 12. September 2018 folgt die nächste Veranstaltung, diesmal unter dem Motto "Spezialist trifft auf Hausarzt - ambulant oder stationär“ und mit einer Podiums­diskussion zum Thema Nachwuchs­gewinnung. In Zeiten des drohenden Ärztemangels vor allem in ländlichen Regionen ist das eine Frage, die Hausärzte und Diabetologen gleichermaßen bewegt.

» Programm und Anmeldung


Weltdiabetestag im November



Wenn am 14. November 2018 wieder Wahrzeichen oder Monumente in blauem Licht erstrahlen und an vielen Orten der Welt Aktionen für Menschen mit Diabetes geplant sind, dann ist er da: der Weltdiabetestag! Die International Diabetes Federation (IDF) und die World Health Organization (WHO) haben ihn 1991 ins Leben gerufen. Seit 2007 ist er zudem offizieller Tag der United Nations (UN). Auch das Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen (HDZ NRW) in Bad Oeynhausen - dort wo die Stiftung DHD ihren Sitz hat- nimmt den Weltdiabetestag zum Anlass, um Menschen über die Erkrankung zu informieren. Erstmals wird dabei auch ein Preis für kreative Konzepte der Stoffwechselmedizin verliehen. Prämiert werden Köpfe, die hinter beispielhaften Projekten der Versorgung, Aufklärung und Forschung stehen.


News Kontakt Impressum Sitemap